Ob du gerade auf Jobsuche oder selbstständig bist – Unternehmen sehen sich bei Webentwicklern immer öfter GitHub Profile an. Wie sticht man dort am besten aus der Masse heraus?

Auf GitHub hat man standardmäßig nicht viele Möglichkeiten, seine Fähigkeiten zu beschreiben, um aus all den Profilen herauszustechen. Es gibt nur einen kleinen Bereich auf der linken Seite unter dem Profilbild, in dem man sich selbst beschreiben kann, aber damit fällt man auch nicht sonderlich auf. Es gibt aber einen Trick, mit dem man mehr Möglichkeiten hat, seine Skills zu beschreiben: Mit einer Readme im Profil, welche ganz oben angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2020 11 29 um 16.01.18

Wie bekommt man dieses Readme File?

Zuerst musst du dafür ein neues Repository anlegen. Benenne es genauso wie dein GitHub-Username. Es ist wichtig, dass der Repository-Name exakt so geschrieben wird, wie dein Username. Wenn du das machst, wirst du eine Nachricht in einem Popup erhalten, in der steht, dass du die README.md nun in deinem GitHub Profil verwenden kannst.

Bildschirmfoto 2020 11 29 um 15.45.00

Nachdem du das Repostitory erstellt hast, musst du nur mehr ein README file wie in anderen Repos anlegen. Es ist standardmäßig mit einem Intro-Text vorbefüllt, welchen du vervollständigen kannst. Du kannst diesen Text aber auch löschen und deinen eigenen Introtext mit Infos zu dir und deinen Skills schreiben. Anschließend einfach speichern.
Voila! Du hast nun einen neuen Bereich in deinem GitHub Profil.

Bildschirmfoto 2020 11 29 um 15.59.12

Kommentar schreiben